Ausstellung des Architekturwettbewerbs zur Schullandschaft

Ausstellung „Oldschool-Neues Lernen“ im Rathaus Müllheim

Am 26.04.2018 waren die 7ten Klassen unserer Schule bei einer Ausstellung über den Architekturwettbewerb „Oldschool-Neues Lernen“ im Rathaus in Müllheim. Bei einer Führung wurden den Schülern und Schülerinnen die ersten drei Plätze und die kommende Neugestaltung der Schulgebäude und des Schulgeländes vorgestellt.

Den 3. Platz wurde einem Entwurf verliehen, bei welchem ein großer Park im Mittelpunkt stand. Von morgens bis mittags um 16 Uhr sind in dem Schulgebäude und auf dem Schulgelände wie gewohnt Schüler und Schülerinnen unterwegs. Ab 16 Uhr können dann die Anwohner drum herum das Schulgelände und teilweise auch die Gebäude mit nutzen.

Auf dem 2. Platz findet sich ein Entwurf wieder, der einen zentralen Weg/Straße im Mittelpunkt hat. Daran schließen sich alle anderen Wege zu den Gebäuden auf dem Schulgelände an. So können sich alle Kinder verkehrssicher auf dem Gelände bewegen, was gerade für die Grundschulkinder sehr wichtig ist. Alle Kinder können so in Ruhe zusammen lernen.

Unser Favorit ist der 1. Platz! Hier wird die Grundschule in ihre ursprüngliche Grundform zurückversetzt, die in etwas aussieht wie eine Hand mit Fingern. Neue Fachräume entstehen auf dem ganzen Gelände, z.b. für NWA, Bio und Physik. Eine neue und funktionalere Turnhalle wird gebaut und auch die ganzen Schulgebäude der Schulen werden neu gestaltet und besser ausgerüstet. So schließt sich an die Grundschule auch eine Bibliothek an, die nicht nur von den Schülern und Schülerinnen genutzt werden kann, sondern auch von allen Menschen, die in Müllheim leben.

Wir haben einige interessante Entwürfe gesehen und hoffen, dass der Bau möglichst bald beginnt.

Geschrieben von Chiara und Emely, Klasse 7b

IVK besucht Markgräfler Museum

Am 7.2.2018 besuchten wir mit 18 SchülerInnen der Internationalen Vorbereitungsklasse (IVK) das Markgräfler Museum. Susanna Huber (Klassenlehrerin) und ich (Sozialarbeiterin) entdeckten mit unserer Klasse Interessantes und Schönes aus Müllheim und Umgebung. Die Führung mit Fr. Riedlberger vom Gewölbekeller bis ins restaurierte Literaturstübchen im Dachgeschoss war in einfacher Sprache und sehr praktisch orientiert. Wir belebten das alte Gemäuer und niemand hat sich gelangweilt, schön wars!
Ein Bericht von Barbara Hauke

Theateraufführung „Würfelbrot“

Eine besondere Veranstaltung fand am 5. Februar für die Klassenstufe 5 bis 7 statt. Ein Theaterensemble spielte ein Stück zum Thema Anders sein auf. Fasziniert folgen die Zuschauer dem Spiel. Es ging um Valentin, einen autistischen Jungen, der das Leben seines Onkels und seiner Kusine auf den Kopf stellt..
Herr Rene Stiegelmann, IKA -Werke Staufen hatte maßgeblich zur Finanzierung des Projekts beigetragen und 500 Euro gespendet. Herzlichen Dank dafür!

Theateraufführung „Würfelbrot“

Startschuss zur Anmeldung für das Schuljahr 2018/19!

Gerade ist das 1. Halbjahr rum, da wandert der Blick schon Richtung nächstes Schuljahr. Für alle Viertklässler verspricht dies ein großer Aufbruch in (noch) unbekannte Gefilde zu werden. Um die ganz große Aufregung zu lindern lädt die Adolph-Blankenhorn-Gemeinschaftsschule am

Mittwoch, den 21. März 2018, von 16 bis 18 Uhr zum Tag der offenen Tür

ein. Schlag auf Schlag geht es weiter, denn am

Mittwoch, 21.März 2018 von 8:00 bis 19:00 Uhr und

Donnerstag 22. März 2018 von 8:00 bis 16:00 Uhr

kann die offizielle Anmeldung an der Gemeinschatsschule erfolgen. Hierzu benötigen Sie eine Geburtsurkunde, sowie die Seiten 4, 5 und 7 der Grundschulempfehlung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Das Team der Adolph-Blankenhorn-Gemeinschaftsschule

Rotary-Spende ermöglicht Schulobst für 2018!

Spenden für den Förderverein der Gemeinschaftsschule

Mit zwei großzügigen Spenden an den Förderverein der Gemeinschaftsschule in Müllheim kann das Schulprogramm „Extraportion frisches Obst“ auch 2018 weitergeführt werden. Mit 1200 Euro unterstützt der Rotary Club Müllheim-Badenweiler das Programm der Gemeinschaftsschule Adolph-Blankenhorn. Die Schülerinnen und Schüler erhalten dadurch weiterhin kostenlos eine Portion frisches Obst während der Mittagsfreizeit, welches von ihnen mit Freude genutzt wird. Bei dem Schulprogramm geht es um mehr als das Verteilen von Obst. So lernen die Kinder mehr über die frischen Früchte, ihre regionale Herkunft und die Vielfalt der regionalen Produkte kennen. Durch die pädagogische Begleitung, als Bestandteil des Schulprogramms, wird bewusste Ernährung unterstützt. Dadurch wird in die Gesundheit der Schüler investiert.

Eine weitere Spende in Höhe von 600 Euro ließ die Stiftung zur Förderung der Jugend der Sparkasse Markgräflerland für das Schulprogramm frisches Obst dem Förderverein der Schule zukommen. Durch diese beiden großzügigen Spenden ist die wöchentliche Lieferung mit frischem Obst durch den Obsthof Busch in Müllheim auch für 2018 voll finanziert. So tragen diese beiden Spender dazu bei, junge Menschen in der heutigen Zeit an gesunde und regionale Ernährung heranzuführen. Aktuell werden wöchentlich 30 Kilogramm frisches Obst angeliefert und den Schülerinnen und Schülern zum Verzehr zur Verfügung gestellt. Da der Erfolg des Programms „Extraportion frisches Obst“ mit dem Engagement von Sponsoren steht und fällt, ist die Schulgemeinschaft dem Rotary Club Müllheim-Badenweiler und der Sparkasse Markgräflerland für ihre Spenden dankbar.

Toller Erfolg am Lindlemarkt 2017

Beim Lindle-Markt verkauften die Klassen 7a, 7b und 7c erfolgreich Plätzchen, Kuchen, Waffeln und Punsch. Der Erlös ist für die Klassenfahrt nach Valle di Pedro in Italien. Die Schülerinnen und Schüler freuen sich sehr über die stattliche Summe von 1.020 Euro. Unterstützt wir den sie von zahlreichen Eltern und dem Lehrerkollegium der GMS.