Musical „Bess and the Mess“

Lea glänzt als „Tante Bess“. Lea hat beim Musical „Bess and the Mess“ in der Gemeinschaftsschule Adolph Blankenhorn das Publikum begeistert. Mit ihr standen elf Jungs und Mädchen aus der Klassenstufe 5 der Gemeinschaftsschule auf der Bühne. Sie präsentierten ihr selbst entwickeltes Mini-Musical, das sie zusammen mit ihrer Musiklehrerin Ulrike Modrack darboten. Mit Liedern, Klaviermusik und Cachon und Theaterszenen hat die Projektgruppe einen Text von Ursula Wölfel als Bühnenstück aufbereitet. Sie zeigten dabei großes schauspielerisches und musikalisches Können.

7a & 7b auf Klassenfahrt im Ledrotal

Es hat schon eine Jahrelange Tradition an der Gemeinschaftsschule Adolph Blankenhorn, dass die siebten Klassen die Partnergemeinde von Müllheim im schönen Valle di Ledro besuchen. Das Programm sah vor, dass nicht nur die Umgebung mit der geschichtsträchtigen Stadt Verona mit ihrem alten Kolosseum und der malerische Gardasee mit dem Städtchen Limone erkundet wurde, sondern auch ein Besuch in der Schule vor Ort an zwei Tagen die Woche. Neben dem interkulturellen Austausch stand dabei auch das gegenseitige Kennenlernen der Schülerinnen und Schüler im Vordergrund, um die seit Jahren gute Städtepartnerschaft auch immer wieder auf neue Füße zu stellen.
Die Schülerinnen und Schüler der beiden siebten Klassen erlebten eine ereignisreiche Woche. Die Highlights für die Schüler waren dabei der Besuch in der Schule, verbunden mit der Hoffnung auf einen baldigen Gegenbesuch in der Zukunft und der traditionelle Besuch in einer Pizzeria mit dem Partnerschaftskomitee. Es sind wieder zahlreiche Freundschaften entstanden, die eine gute Basis für eine weiter lebendige Städtepartnerschaft in der Zukunft bilden.

Die Europa-Minigärtner gehen an den Start

Am Dienstag, den 15. März war es endlich soweit: Unsere Minigärtner durften loslegen.

Den Bericht der Badischen Zeitung finden Sie hier.

Wintersporttag an der Gemeinschaftsschule

Am Montag den 22.02.2016 hatte die ganze Schule einen Wintersporttag. Andre, Lukas, Amelie, Lenya waren mit Frau Ruf und Herrn Riesterer zum Ski fahren am Notschrei. Es war tolles Wetter, die Sonne schien, aber es war nicht zu warm.
Der Notschrei ist ein toller Ski-Hang, weil die beiden Pisten weder zu leicht, noch zu schwer sind. Die blaue, leichtere Piste ist 800 Meter lang, die rote, mittlere Piste ist auch 800 Meter lang. Die Pisten waren sehr leer und der Schnee war reichlich vorhanden und nicht zu sulzig. Ich bin über 30 mal runter gefahren und hatte viel Spaß beim schnellen Fahren.
(Bericht von Andre Kl. 5)

Metallbildhauerprojekt der IVK

Wir freuen uns, dass wir im Rahmen des Programms „Jugend-Kultur-Werkstatt: Wir machen Kultur, wie sie uns gefällt!“ der Baden-Württemberg-Stiftung das Metallbildhauerprojekt „vom weggehen und ankommen“ mit den Schülerinnen und Schülern der IVK Klasse in Müllheim verwirklichen können.

Inhalt des Projekts ist der Bau eines gemeinsamen Kunstwerks das vom weggehen und ankommen berichtet. Im Mittelpunkt steht die kreativ künstlerische Auseinandersetzung mit den momentanen Lebenswelten, Erinnerungen, Erfahrungen und Zukunftsvorstellungen der jungen Menschen. Den Abschluss findet das Projekt in einer Werkschau in Müllheim.
Das Projekt wird in der Trägerschaft des Forum Jugend-Beruf im JHW Freiburg e.V. in der Jugendwerkstatt Müllheim durchgeführt. Die Jugendwerkstatt ist eine Metallwerkstatt mit Schmiede.

Neues von der Garten-AG

Unsere Pflanzaktion unter der Silberlinde: Die Garten-AG pflanzt 500 Narzissen für die Frühlingsblüte. Hoffentlich kommt der Frühling bald!