Gemeinschaftsschule schmückt Weihnachtsbäume in der Helios-Klinik

Kurz vor Weihnachten machten sich die drei fünften Klassen der Gemeinschaftsschule Adolph Blankenhorn zur Helios-Klinik Müllheim auf, um dort die Weihnachtsbäume auf den einzelnen Stationen mit selbst gebastelten Weihnachtsschmuck zu schmücken. Die Aktion war für beide Seiten eine schöne und bereichernde Erfahrung und die Schüler konnten schon mal einen Eindruck von unserem Bildungspartner bekommen.

Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr.

Musical-AG führte ein Minimusical auf – Die kleinen Leute von Swabedoo

Am Donnerstag, den 10. Dezember 2015 präsentierte die Musical-AG der Klassen 5a, 5b und 5c ihr selbst entwickeltes Bühnenstück „Die kleinen Leute von Swabedoo“ unter der Leitung von Frau Modrack. Mit Liedern, Theaterszenen, einem Rap und Zwischentexten der Erzählerin zeigten die 14 Schülerinnen, wie man eine Geschichte humorvoll und abwechslungsreich als Musiktheater darstellen kann. Herr Manthey sprach ihnen dafür seine große Anerkennung aus.

Gastschüler aus Hohen Neuendorf zu Besuch

Hohen Neuendorf (Brandenburg) und die Stadt Müllheim pflegen seit vielen Jahren eine intensive Städtepartnerschaft. So ist umso erfreulicher, dass auch der Schüleraustausch zwischen der Dr. Hugo Rosenthal Oberschule und der Gemeinschaftsschule Adolph Blankenhorn bereits in das dritte Jahr geht. In der Woche vom 12. Oktober war es endlich wieder soweit: 16 Schüler der SMV aus Hohen Neuendorf besuchten die Schüler der Adolph Blankenhorn Schule Müllheim.

Die Gäste kamen am Montagabend am Bahnhof in Müllheim an und wurden vom stellvertretenden Schulleiter der Gemeinschaftsschule Milan Öhler, seiner Kollegin Fiona Binoth, Frau Hitschler (Mitglied des Gemeinderats) und Frau Keil vom Partnerschaftskomitee, sowie den Gasteltern und ihren Kindern freudig begrüßt.

Der Dienstag stand ganz im Zeichen des Kennenlernens der Stadt Müllheim und den Besonderheiten der Region. Eine Führung durch das Weingut Dörflinger war, neben einer Stadtrallye, das Highlight des Tages.

Am Mittwoch ging es mit der Seilbahn auf den Schauinsland, um den Schwarzwald und seine bewegte Bergbaugeschichte im Museumsbergwerk am Schauinsland kennen zu lernen. Hierbei konnten die Schüler etwas über das Leben der Bergmänner lernen und beim Begehen des Bergwerks eindrücklich erfahren, wie das Arbeiten unter Tage war.

Am Donnerstag stand ein Ausflug nach Freiburg auf dem Programm und die Möglichkeit Freiburg als Stadt und seine traditionelle Geschichte zu erkunden. Am Abend konnten die Gäste, Gastfamilien, Kollegen und Vertreter der Stadt im Jugendzentrum in Müllheim die gelungene Woche gebührend feiern.

Wir freuen uns bereits auf das nächste Jahr, wenn wir wieder mit Schülern der Gemeinschaftsschule Müllheim als Gäste nach Hohen Neuendorf reisen dürfen, um den Geist der Partnerschaft zwischen den beiden Städten an die junge Generation weiterzugeben.

Wir bedanken uns bei allen, die den Besuch durch ihre Unterstützung möglich gemacht haben.

Freude über Mundharmonikas

Mundharmonika Gemeinschaftsschule Müllheim Die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 5 freuen sich über ihre neuen Instrumente, mit denen sie an der GMS Müllheim im Klassenverband musizieren werden. Ulrike Modrack ist sehr dankbar für die Spenden der Volksbank Müllheim und Firma Hellma. „Damit konnten wir ein vielversprechendes Projekt in Angriff nehmen.“ Die Lehrerin weiß aus Erfahrung, wie viele musikalischen Kompetenzen mit gemeinsamem Musizieren in der Klasse gefördert werden: Melodie, Rhythmus, Dynamik, musikalische Gestaltung. „ Und dabei lernen die Klassen mit viel Freude und Engagement.“

Die Klassen 9 und 10 bei der Job-Start-Börse in Müllheim

Am Mittwoch, den 21. Oktober waren wir, die Klassen 9 und 10 an der Job-Startbörse im Bürgerhaus in Müllheim. Die Job-Start-Börse ist eine Veranstaltung, bei der viele Firmen sich und ihre Berufe vorstellen.
Man kann viele Kontakte knüpfen und bereits im Voraus Termine für Praktika und Vorstellungsgespräche ausmachen. Durch diese Veranstaltung kann man sich mögliche Ausbildungsberufe anschauen und mit Leuten reden die in diesem Job tätig sind. Diese Veranstaltung findet jedes Jahr im Bürgerhaus in Müllheim statt. Ich bin davon überzeugt, dass Veranstaltungen solcher Art sehr sinnvoll und hilfreich sind. (Bericht von Nils L. Klasse 10)

Die Klassen 9 und 10 beim Tag der Ausbildung in Freiburg

Am Donnerstag, den 8. Oktober waren wir, die Klassen 9 und 10, beim Tag der Ausbildung in Freiburg. Wir bekamen Fragebögen und konnten uns bei den verschiedenen Berufsständen informieren. Ich habe mir den Beruf Systeminformatiker angeschaut und fand ihn sehr interessant.
Ich weiß jetzt, was für Voraussetzungen man für den Beruf braucht: Man muss sich gut mit Computern auskennen und gut in Mathematik sein. Außerdem braucht man mindestens einen Fachhochschulabschluss.
Ich finde es gut, dass wir zur Berufsmesse gegangen sind, da ich jetzt weiß, was ich für Voraussetzungen brauche um Systeminformatiker zu werden. (Schülerbericht: Kevin S., Kl. 10)