Einschulung Klasse 5 – Gemeinschaftsschule Müllheim

In einer vollbesetzten Schulaula werden 67 Fünftklässler der Gemeinschaftsschule durch den Schulleiter Thomas Manthey begrüßt und mit Sonnenblumen empfangen. Nicht nur für die Schüler ist dies ein besonderer Moment, auch die Schule feiert etwas Besonderes, den Start einer neuen Schulform in Müllheim, den Start der Gemeinschaftsschule zum Schuljahr 2015/2016.

Mit der Gemeinschaftsschule wird ein zukunftsfähiger pädagogischer Baustein in Müllheim gelegt, um als Bildungsort mit einer hochwertigen Bildungsinfrastruktur weiterhin alle Schulformen in Mülheim zu haben. Der Schulleiter Thomas Manthey ist glücklich, ein Teil dieser Schule zu sein und bedankt sich für das Vertrauen von Stadt und Schulamt. Ebenso dankte er für das Engagement seines Kollegiums, welches für die individuellen Lernformen seit längerem die speziellen Unterrichtsmaterialien herstellt um unterschiedliche Fähigkeiten der Schüler zu fördern.

Der Gemeinschaftsschule gehört die Zukunft und deshalb ist diese Schulform auch die richtige für uns, so der Schulleiter weiter. Sie sei eine Schule für alle Schüler, mit unterschiedlichen Begabungen, unter einem Dach.

Um die Bildungschancen in Müllheim zu verbessern, Schülern wie Lehrer einen ansprechenden Arbeitsplatz zu verschaffen, ist die Stadt als Schulträger bereit in die Zukunft der Schüler zu investieren und renoviert das gesamte Schulgebäude derzeit für 1,2 Millionen Euro. Auch entstehen zwei neue naturwissenschaftliche Fachräume die nach dem neuesten Stand der Technik und Pädagogik eingerichtet sind.
Für die 67 neuen Fünftklässler wurde es aber erst richtig spannend, als sie von ihren Klassenlehrerinnen und unter dem Applaus des Publikums einzeln aufgerufen und dann in ihre neuen Klassenzimmer geführt wurden. Dort war man dann unter sich, lernte schon mal Lehrer und Mitschüler kennen und bekam den Eindruck: es kann Spaß und Freude machen, hier individuell zu lernen und gemeinsam zu wachsen.

Allgemeine Elterninformationen

  • DiLer-Sprechstunde – 29.09.15 von 18-19 Uhr im Lerncluster der Gemeinschaftsschule
  • Elternabend – 29.09.15 um 19 Uhr im jeweiligen Klassenzimmer
  • Allgemeine Infos zur Mensa (Homepage der Stadt Müllheim Infos, Anmeldeformulare, etc.)
  • Zugang zur Digitalen Lernplattform (DiLer)

Sport und Spaß unter der Sonne – Projektwoche

Während der Projektwoche an der Adolph-Blankenhorn-Schule Müllheim haben wir in unserem Projekt „Sport und Spaß unter der Sonne“ viel erlebt. Was genau, könnt ihr auf den Fotos sehen!

Vielen Dank an die Firma Jackobs und Staenke und an Herrn Pfefferer von der Firma Baumkultur Pfefferer für den tollen Tag bei Ihnen!

Abschlussfeier der Klassen 9a, 9b und 10

Am Abend des 16.07.15 feierten die Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen der Adolph-Blankenhorn-Werkrealschule den erfolgreichen Abschluss der Haupt- bzw. der Werkrealschule. Insgesamt 48 Schülerinnen und Schüler haben das Schuljahr erfolgreich abgeschlossen und treten nun ihren Weg in die Zukunft an. Wir freuen uns, dass alle Jugendlichen einen Platz an einer weiterführenden Schule, einen Ausbildungsplatz oder ein FSJ o. ä. haben und wünschen ihnen auf ihrem Weg alles Gute.

Der Abend bot ein abwechslungsreiches und von den Schülern gestaltetes Programm, welches durch ein Klaviersolo von Fabian (8b) eingeleitet wurde. Die Schüler moderierten gekonnt durch den Abend. Ein besonderer Dank geht an die Klasse 8b und ihre Klassenlehrerin Frau Binoth, welche die Gäste mit Getränken versorgten, was bei den tropischen Temperaturen keine leichte Aufgabe war, die sie aber mit Bravour meisterten und an die Schulband unter Leitung von Frau Modrack, die den Abend musikalisch begleitete.

Die Klassenlehrinnen Frau Barth (9b) und Frau Schitterer (9a) und der Klassenlehrer Herr Öhler (10) richteten sich mit persönlichen Worten an ihre Abschlussschüler und ließen dabei die guten und auch die schweren Zeiten auf humorvolle Weise Revue passieren. Schulleiter Thomas Manthey thematisierte in seiner Rede den digitalen Wandel und ermutigte die Schüler dazu, sich nicht aufhalten zu lassen und auch Dinge anzupacken, die unmöglich erscheinen.

Nach der Zeugnisübergabe klang der Abend bei einem reichhaltigen Buffet langsam aus. Bis spät in den Abend feierten die Schüler mit ihren Eltern und ihren Lehrern den gelungenen Abschluss.

Wir danken allen, die den Weg der Schüler beleitet haben und wünschen unseren Abgängern das Beste für ihren Weg in die Zukunft.

Klasse 8b im Zoo in Basel

Im Basler Zoo kann man … das Schuljahr wunderbar ausklingen lassen.
Am Dienstag, den 14. Juli verbrachte die Klasse 8b den Tag im Basler Zoo. Bei strahlendem Sonnenschein ging es mit dem Zug zum Badischen Bahnhof und weiter mit der Tram zum Zoo, schon auf dem Weg wurden einige Highlights von Basel bewundert. Im Zoo hieß es stundenlang Tiere bestaunen und unzählige Bilder schießen! Der Rückweg zum Badischen Bahnhof erfolgte zu unserem Leidwesen zu Fuß. Zum Glück gab es am Marktplatz erstmal eine Pause zum Erholen und Bummeln- auch das leibliche Wohl kam dabei nicht zu kurz. Trotz Pause waren alle froh, als sie endlich am Bahnhof ankamen und gemütlich in den Zug steigen konnten. Um 15:30 Uhr endete dann der Ausflug in Müllheim – schön war’s! (Schülerbericht)

Gemeinsam stark auf’m Platz

Wie jedes Jahr fand auch in diesem Schuljahr wieder das Fußballturnier „Gemeinsam stark auf’m Platz“ statt. Das Gemeinsame Projekt des Stadtjugendreferats, der Polizei Müllheim, der Werkralschule, der Realschule und des Gymnasiums war wieder einmal ein voller Erfolg. Der sportliche Wettkampf stand dabei im Mittelpunkt und unsere Schule konnte mit einem zweiten und einem dritten Platz wieder erfolgreich abschneiden.

9a und 9b auf Abschlussfahrt in Berlin

Am 08.06.15 sind wir, die Klassen 9a und 9b, auf Klassenfahrt nach Berlin gefahren. Um 17 Uhr sind wir angekommen und wurden von einem Mann empfangen, der uns dann zum AO-Hostel gebracht hat. Als wir angekommen sind, sind wir ein bisschen später zur East-Side-Gallery gelaufen. Am nächsten Morgen hatten wir um 9:15 Uhr Frühstück. Als erstes sind wir zum Brandenburger-Tor gefahren, von dort aus sind wir dann zur Holocaust-Gedenkstätte gelaufen. Dann hatten wir eine Stadtrundführung und danach sind wir in den Bundestag gegangen und haben uns dort einen Vortrag angehört der so langweilig war, dass sogar die Lehrer eingeschlafen sind. Dann durften wir noch ein bisschen in Kleingruppen die Stadt erkunden und sollten dann eigenständig wieder zurück ins Hostel kommen.
Am nächsten Tag sind wir wieder zum Brandenburger-Tor gefahren, von dort aus hatten wir eine Aufgabe: mit vielen verschiedenen Sachen Selfies (Fotos von sich selbst machen) machen, das beste Selfie hat dann etwas bekommen. Zwei Stunden hatten wir dafür Zeit danach durften wir wieder in Kleingruppen in die Stadt und dann eigenständig wieder zurück.
Am Abend sind wir dann noch in das Matrix (bekannte Disco) von 20 Uhr bis um 12 Uhr. Am Donnerstag sind wir zum Stasigefängnis Hohenschönhausen gefahren. Dort hatten wir dann einen einstündigen Rundgang. Nachdem Rundgang sind wir zum Alexanderplatz gefahren, von dort aus durften wir wieder in Kleingruppen in die Stadt gehen. Um 18 Uhr haben wir uns dann in Berlin Kreuzberg getroffen und sind dann alle zusammen in ein indisches Restaurant gegangen. Am Morgen haben wir uns dann um 7:30 Uhr getroffen um alle Sachen abzugeben und dann sind wir los wieder zurück nach Müllheim.
(Bericht von Daniel, 9a)