Aus dem Schulleben

Respekt ist eine Investition. Nur wer bereit ist, sich anderen gegenüber respektvoll zu verhalten und einen respektvollen Umgang pflegt, kann erwarten, dass diese auch selbst Respekt entgegenbringen.

Respekt kann man sich unter anderem damit verdienen, indem man ein gutes Beispiel gibt – vorlebt, was man denkt und nicht nur denkt, was man tun sollte. Auch wenn es manchmal sehr schwer fällt: Wer Respekt von anderen erwartet, muss anderen respektvoll begegnen.

Um mit Erich Kästner zu argumentieren: „Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!“ Man soll also etwas „machen“. Wer soll etwas machen? Wer soll Beispiel sein?

 

Wir. Die Macher. Die Schule.

GEMEINSAM Schule MACHEN!

Berichte
5. Juli 2024
Die 5er auf dem Bauernhof
Die 5. Klassen auf dem Seeboden-Hof Schüttel. Schüttel. Butter! Wie werden Eier nach Größe sortiert? Wie viel Prozent Fett hat Milch? Butter, wie wird sie hergestellt? […]
26. Juni 2024
Schulkunstaustellung der Jugendkunstschule
Schulkunstausstellung an der Jugendkunstschule Aktiv mit dabei…  … war unsere Schule mal wieder bei der Schulkunstausstellung der Jugendkunstschule Markgräflerland ( Vhs Markgräflerland: Jugendkunstschule) ! Die 6b […]
26. Juni 2024
Profil-BK in Basel
Profil BK Klasse 9 in Basel HURRA…  … landesübergreifende, kunstkulturelle Bildung im renommierten Kunstmuseum Basel.  Am 24.04.24 zog die Profilfach BK Gruppe 9 a – c […]
12. Juni 2024
Sportfest an der GMS
Sportfest an der GMS  Am Mittwoch, den 12. Juni…  …fand an unserer Schule ein Sport-Event-Tag statt, der von der Firma „Trixitt“ organisiert wurde. Bei strahlendem Sonnenschein […]
19. Mai 2024
Ausbildungsmesse Eschbach
Achte Klassen auf der Ausbildungsmesse in Eschbach  Am Donnerstag,… …16. Mai 2024 fuhren die achten Klassen der Gemeinschaftsschule auf einen Ausflug nach Eschbach zur Ausbildungsmesse im […]
18. Mai 2024
Die 7er in Italien
Klassenfahrt nach Valle di Ledro Fontana Madonna – Verona Italien, wir kommen! Kurz nach den Osterferien starteten 40 Schüler*innen des 7. Jahrgangs und 5 Begleitpersonen der […]
Adolph Blankenhorn
Unser Namensgeber

Dr. Adolph Blankenhorn

Ein Pionier des deutschen Weinbaus
1843 – 1906

Wir reichen Leute haben kein Recht, den Reichtum für uns zu gebrauchen!

Unsere Kooperationen