#8

100 Ideen gemeinsam MACHEN!

Die Klasse 8a pflanzt einen Baum

Gegen Ende Juni einen Baum pflanzen? Ja, das ist möglich, erklärte uns Daniel von der Firma Baumkultur Pfefferer.

Wie genau ein Baum in einer Baumschule im Topf kultiviert wird, wie der Transport stattfindet und wie man einen Baum so einpflanzt, dass man lange daran Freude hat, erklärte er uns nicht nur, sondern wir durften tatkräftig anpacken und mithelfen.

Zunächst gruben zwei von uns Schülern ein Pflanzloch, welches etwa eineinhalb Mal so groß war, wie der Pflanztopf. Die Erde wurde auf eine Plane neben dem Pflanzloch ausgehoben und von der Grasnarbe befreit. Anschließend wurde der Baum neben das Pflanzloch gelegt und der Topf abgezogen. Mit einer Gartenschere ritzte Daniel die Wurzeln ein. Er erklärte, dass er damit die Wurzeln anregte im Pflanzloch auch in die Erde zu wachsen. Damit soll verhindert werden, dass die Wurzeln im Kreiswuchs eine undurchdringliche Schicht bilden und der Baum nicht gut mit Wasser und Nährsalzen versorgt wird.

Nachdem der Baum im Pflanzloch ausgerichtet war und grade stand, wurde mit einem Gemisch aus Aushuberde und Hummus und einem Granulat, welches Wasser gut bindet das Loch aufgefüllt.

Ein in den Boden gerammter Pflock, an dem der Baum angebunden wurde, soll verhindern, dass der Baum umkippt.

Am Ende formten wir noch einen Gießring aus Erde, sodass das Wasser, welches an den Stamm gegossen wird, nicht zu schnell zur Seite abfließen kann.

Mit einigen Kannen Wasser schwemmten wir die neue Erde an die Wurzeln des Baumes und gossen den Baum an.

Wir bedanken und herzlich bei der Firma Pfefferer für die interessanten Einblicke und freuen uns darauf im nächsten Jahr zu beobachten, wie aus Blüten Äpfel entstehen.

Ganz besonders freuen wir uns darauf den Baum zu verschenken… aber das erzählen wir ein andermal.

8a mit Frau Reiling und Frau Zäpfel

Pflanz einen Baum,
Und kannst du auch nicht ahnen,
Wer einst in seinem Schatten tanzt,
Bedenke Mensch:
Es haben deine Ahnen,
Eh‘ sie dich kannten,
Auch für dich gepflanzt!

Max Bewer

(1861 – 1921), Schriftsteller und Dichter

Kontakt