Abschlussfahrt der Klasse 9a nach Berlin

Vom 14. – 18. Mai waren wir gemeinsam mit unseren Lehrerinnen Frau Meier und Frau Schitterer in Berlin. Wir besuchten viele interessante Sehenswürdigkeiten, zum Beispiel den Bundestag. Dort trafen wir den Abgeordneten von unserem Wahlkreis, Armin Schuster, der all unsere Fragen gerne beantwortet hat.

Natürlich blieb auch Zeit zu shoppen und in der Schülerdisco D-Light zu feiern. Das war ein toller Abschluss von 5 Jahren an der Gemeinschaftsschule Adolph Blankenhorn!

Klasse 9a vor dem
Reichstaggebäude

Abschlussfest der Minigärtner

Am Dienstag, den 26. Juni, feierten die Minigärtner ihr Abschlussfest in der Kurparkgärtnerei in Badenweiler. Zwei Jahre lang lernten wir die vielfältigen Berufe im Gartenbau kennen. Dabei durften wir selbst mit anpacken: Wir gestalteten zum Beispiel die Schulbeete neu, waren bei der Honigernte einer Imkerei dabei und kochten im Landhotel Post ein leckeres Essen aus selbst geerntetem Gemüse.
Vielen Dank an alle Gartenbaubetriebe und an das Organisationsteam der Europa Minigärtner von der Insel Mainau, die uns das alles ermöglicht haben.
Unser besonderer Dank gilt Kathrin Schneider von der Firma Baumkultur Pfefferer, die nie müde wurde, uns zu motivieren und von der wir viel gelernt haben. Vielleicht kommt im nächsten Jahr von dem ein oder anderen von uns die Bewerbungsunterlagen für ein Praktikum an…?

Amélie, Lana, Andre, Chiara, Julien, Tom, Giuliano und Julia aus Klasse 7

Berufsorientierung: Besuch aus der Helios-Klinik

Helios-Klinik Frau Harms

Am 13.06.2018 kam Frau Harms aus der Helios-Klinik zu Besuch in die Adolph-Blankenhorn Schule. Frau Harms hat sich erstmal vorgestellt und sagte uns, dass sie in der Helios Klinik arbeitet.

Sie hat uns erzählt, welche Aufgaben man als Pflegehelferin hat und was man für eine Ausbildung dafür braucht. Anschließend berichtete Frau Harms uns über verschiedene Berufe in der Helios Klinik. Zudem infomierte sie uns, was wir alles für Ausbildungen absolvieren müssen und was für Fähigkeiten wir dazu brauchen.

Direkt darauf sagte Sie uns, wie viele Plätze es in der Helios Klinik gibt, wie viele Patienten/Patientinnen sie aufnehmen können und wie viele Angestellte es dort gibt.

Es gab Berufe, wie zB. Hebamme, wo man die ganze Zeit erreichbar sein muss. Die ganze Gruppe durfte dann sehr viele Fragen stellen. Wir verbesserten somit auch unser Allgemeinwissen.

Solangsam ging es auch dem Ende zu und wir bedankten uns rechtherzlich und alle gingen wieder in die Klassen zurück.

Yasmin Önder und Sarah Ayari

Kerstin Harms
Pflegehelferin Heliosklinik

GMS Adolph Blankenhorn gewinnt Musikpreis!

20 Schülerinnen und Schüler haben beim diesjährigen Musikwettbewerb für Klassenmusizieren in Trossingen den 2. Platz gewonnen. Sie präsentierten mit ihrer Musiklehrerin Ulrike Modrack ein Bühnenstück mit Texten, Theater und Musik. Dafür wurden sie von der Jury mit dem 2. Platz ausgezeichnet.

Klassenstufe 7 zu Besuch im Ledrotal

64 Schülerinnen und Schüler der GMS Adolph Blankenhorn waren vom vom 14. – 18. Mai im Ledrotal. Zusammen mit ihren Lehrern besichtigten sie Verona, Limone und Bezzecca. Besonders interessant waren die Begegnungen mit der Partnerschule Istituto Comprensivo in Bezzecca. Auch der Pool und das schöne Hotel Mezzo di Lago trugen zum Gelingen der Begegnungstage bei. Für die große Anzahl der Teilnehmer war ein Doppeldeckerbus der Firma Gast gebucht worden.

Ausstellung des Architekturwettbewerbs zur Schullandschaft

Ausstellung „Oldschool-Neues Lernen“ im Rathaus Müllheim

Am 26.04.2018 waren die 7ten Klassen unserer Schule bei einer Ausstellung über den Architekturwettbewerb „Oldschool-Neues Lernen“ im Rathaus in Müllheim. Bei einer Führung wurden den Schülern und Schülerinnen die ersten drei Plätze und die kommende Neugestaltung der Schulgebäude und des Schulgeländes vorgestellt.

Den 3. Platz wurde einem Entwurf verliehen, bei welchem ein großer Park im Mittelpunkt stand. Von morgens bis mittags um 16 Uhr sind in dem Schulgebäude und auf dem Schulgelände wie gewohnt Schüler und Schülerinnen unterwegs. Ab 16 Uhr können dann die Anwohner drum herum das Schulgelände und teilweise auch die Gebäude mit nutzen.

Auf dem 2. Platz findet sich ein Entwurf wieder, der einen zentralen Weg/Straße im Mittelpunkt hat. Daran schließen sich alle anderen Wege zu den Gebäuden auf dem Schulgelände an. So können sich alle Kinder verkehrssicher auf dem Gelände bewegen, was gerade für die Grundschulkinder sehr wichtig ist. Alle Kinder können so in Ruhe zusammen lernen.

Unser Favorit ist der 1. Platz! Hier wird die Grundschule in ihre ursprüngliche Grundform zurückversetzt, die in etwas aussieht wie eine Hand mit Fingern. Neue Fachräume entstehen auf dem ganzen Gelände, z.b. für NWA, Bio und Physik. Eine neue und funktionalere Turnhalle wird gebaut und auch die ganzen Schulgebäude der Schulen werden neu gestaltet und besser ausgerüstet. So schließt sich an die Grundschule auch eine Bibliothek an, die nicht nur von den Schülern und Schülerinnen genutzt werden kann, sondern auch von allen Menschen, die in Müllheim leben.

Wir haben einige interessante Entwürfe gesehen und hoffen, dass der Bau möglichst bald beginnt.

Geschrieben von Chiara und Emely, Klasse 7b